Universitätsklinik für Kardiologie

Die Universitätsklinik für Kardiologie des Inselspitals Bern ist landesweit das führende Zentrum in der Abklärung und Behandlung von Herz-Kreislaufkrankheiten. Mit über 500 Mitarbeitenden bildet sie eine der grössten Institutionen auf diesem Gebiet. Das gesamte Spektrum der kardialen Untersuchungs- sowie Behandlungstechniken, inklusive neuster innovativer Verfahren, wird in der Klinik angeboten.
 

Direktion
Prof. Dr. Stephan Windecker, Direktor und Chefarzt
Prof. Dr. Michael Billinger, Stv. Direktor und Chefarzt 


Pflegebereich
In den Universitätskliniken für Kardiologie und Angiologie werden sowohl ambulante, als auch stationäre und teilstationäre Patientinnen und Patienten betreut. 
Die Bettenstationen und die Intermediate Care (IMC) sind für kardiologische und angiologische Patientinnen und Patienten zuständig. Betreut werden sie von ca. 270 Pflegenden. Hinzu kommen ca. 25 Studierende Pflege HF/ FH und Lernende FaGe pro Jahr.

Zu den Bettenstationen P, J-Nord und F-Süd und F-126 gehören:

  • P-Süd und J-Nord (Wochenklinik): 28 Betten
  • P-Mitte und P-Nord: 28 Betten
  • Aufnahmezimmer ANZ: 3 Betten (ambulant)
  • P-IMC und F-Süd-IMC: 16 Betten (plus Telemetrieplätze)
  • F-Nord 126: 6 ambulante Tagesbetten