Gleichstellung


Gleichstellungsbeauftragte

Um den Anliegen der Gleichstellung auch innerhalb der Universitätsklinik für Kardiologie des Inselspitals vermehrt Aufmerksamkeit zu widmen, wurde vom Direktorium der Kardiologie die Aufgabe einer Gleichstellungsbeauftragten für die Kardiologie geschaffen und per Februar 2018 von Prof. Dr. med. Hildegard Tanner übernommen. Prof. Hildegard Tanner ist invasive Elektrophysiologin und langjährige Mitarbeiterin im Bereich Rhythmologie und Elektrophysiologie.


Prof. Dr. Hildegard Tanner
Leitende Ärztin Rhythmologie
Universitätsklinik für Kardiologie

Kontakt
Tel. +41 31 632 96 54
Fax +41 31 632 42 99
E-Mail

Werdegang

seit 2018 Leitende Ärztin Rhythmologie und Elektrophysiologie am Inselspital
2018 Gleichstellungsbeauftrage der Universitätsklinik für Kardiologie Inselspital
2017 Mitbegründerin und Vize-Präsidentin Interessengruppe Women in Cardiology IG-WIC
2016 - 2018 Leitende Ärztin (20%) und Oberärztin I (80%) Rhythmologie und Elektrophysiologie am Inselspital
2014 Assoziierte Professur, Universität Bern
2009 Privatdozentin, Universität Bern
seit 2005 Oberärztin Rhythmologie und Elektrophysiologie am Inselspital
2003 - 2005 Forschungsaufenthalt Herzzentrum Universität Leipzig
2003 FMH Kardiologie
2001 FMH Innere Medizin
2000 - 2003 Weiterbildung Kardiologie Inselspital
1999 - 2000 Weiterbildung Innere Medizin Universitätsklinik Basel
1997 - 1999 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Kardiologie Inselspital
1994 - 1997 Weiterbildung Chirurgie und Innere Medizin Spital Muri/AG
1987 - 1993 Medizinstudium an der Universität Bern

Übersicht Demographie und Teilzeitarbeit in der Kardiologie 2017

Medizinische Fakultät, Universität Bern

Informationen zum Thema Gleichstellung finden Sie ausführlich auf der Website der Medizinischen Fakultät und der Website der Universität Bern.

Ziele der Interessengruppe «Women in Cardiology»

Die Interessengruppe «Women in Cardiology» wurde 2017 gegründet und ist vom Vorstand der Schweizerischen Gesellschaft für Kardiologie (SGK) anerkannt.

Die Universitätsklinik für Kardiologie unterstützt dieselben Ziele wie die IG-WIC:

  • Intensivierung des beruflichen Austausches und der Beziehungen unter den Gruppenmitgliedern
  • Förderung von Frauen als Vorsitzende und Vortragende an Treffen der Schweizerischen Gesellschaft für Kardiologie und ihrer Arbeitsgruppen
  • Erhöhung des Frauenanteils im Vorstand der Schweizerischen Gesellschaft für Kardiologie und ihrer Arbeitsgruppen
  • Aktive Mitarbeit an den Treffen der Schweizerischen Gesellschaft für Kardiologie und ihrer Arbeitsgruppen
  • Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen kardiologischen Gesellschaften und Arbeitsgruppen sowie internationalen WIC-Vereinigungen

Die Mitarbeiterinnen der Kardiologie des Inselspitals sind mit 4 von 7 Vertreterinnen im Vorstand der IG-WIC und mit einem Anteil von 25% der bisherigen 83 Mitgliederinnen engagiert vertreten.

Anmeldeformular Interessengruppe - Women in Cardiology