Präventions- und Rehabilitationsprogramme

  • Individuelle Programminhalte mit dem Ziel Krankheitsverständnis, Selbstmanagement und die körperliche Fitness zu verbessern, Umsetzung von Primär- und Sekundärprävention von Herzkreislauferkrankungen
  • Programmdauer 12 bis maximal 24 Wochen, zwei bis drei wöchentliche Termine am Inselspital
  • Betreuung im multiprofessionellen Team (Medizin, Sport- und Physiotherapie, Psychologie, Ernährungsberatung, Raustoppberatung, Sozialberatung)
  • Programme können teilweise oder komplett als Telerehabilitationsprogramme durchgeführt werden 


Unsere Angebote  (jeweils in Kooperation mit dem Institut für Physiotherapie und den entsprechenden Universitätskliniken):


Sekundärprävention 


Primärprävention