Sportmedizin, Sportkardiologie

Spiroergometrischer Leistungstest bei einem Triathleten


Das Interdisziplinäre Zentrum für Sportmedizin steht unter der Leitung der Ambulanten & Präventiven Kardiologie, Sportmedizin der Universitätsklinik für Kardiologie und bietet eine umfassende Abklärung und Therapie für Freizeit- und Leistungssportlerinnen und -sportler.

Der Schwerpunkt ist die spiroergometrische Leistungsdiagnostik, insbesondere bei Leistungsintoleranz, die Beurteilung des kardiovaskulären Risikos und die Beratung zu körperlicher Aktivität von Sportlerinnen und Sportlern mit Herzerkrankungen.

Sportmedizinischer/-kardiologischer Basis Check-up (60 Minuten)
(Konsultation, körperliche Untersuchung, Ruhe-EKG, Sporttauglichkeitsattest für Wettkampfteilnahme)

Sportmedizinischer Check-up inklusive Leistungsdiagnostik (90 Minuten)
(Konsultation, Spiroergometrischer Leistungstest Fahrrad, alternativ Laufband) 

Sportkardiologische Abklärung
Sollten nach dem Befund des Check-ups weiterführende Untersuchungen sinnvoll sein, können diese am gleichen oder einem separaten Termin durchgeführt werden. Ergänzend werden in unserem sportmedizinischen/-kardiologischen Ambulatorium durchgeführt

  • Fahrrad- oder Laufbandergometrie (Belastungs-EKG)
  • Transthorakale Echokardiografie (Ultraschalluntersuchung des Herzens)
  • 24h-Blutdruckmessung
  • Langzeit-EKG (24-Stunden/7 Tage- EKG)
  • Signal-gemitteltes EKG
  • Grundumsatzmessung
  • In Body-Messung (Körperzusammensetzung)
  • Laboranalyse (Sportlerlabor, kardiovaskuläres Risikoscreening)


Sollten zusätzlich Untersuchungen notwendig sein (z.B. Herzkatheter-Untersuchung, Magnet-Resonanz-Tomographie des Herzens), können diese nach vorheriger Terminvereinbarung durchgeführt werden.

Ansprechpartner

  • Prof. Dr. Matthias Wilhelm, Leitender Arzt