Sprechstunde hypertrophe Kardiomyopathie


Die Universitätsklinik für Kardiologie des Inselspitals bietet eine spezialisierte Sprechstunde für Patientinnen und Patienten mit hypertropher Kardiomyopathie und deren Angehörigen an.

Patientinnen und Patienten mit hypertropher Kardiomyopathie sind von einer relativ häufigen Krankheit betroffen. Bei einem von 500 Menschen wird die hypertrophe Kardiomyopathie nachgewiesen. Bei dieser Krankheit
verdickt sich der Herzmuskel zunehmend. Je nach Ausprägung kann der Patient beschwerdefrei sein oder unter verschiedenen Symptomen leiden.

Mit verschiedenen Untersuchungen kann die Krankheit nachgewiesen werden. In enger Zusammenarbeit mit dem Patienten, dem Hausarzt und frei praktizierenden Herzspezialisten werden Therapien evaluiert und Nachfolgeuntersuchungen geplant.  

Themenschwerpunkte

  • Abklärung, Behandlung und genetische Beratung von Patienten, die an einer hypertrophen Kardiomyopathie leiden


Ansprechpartner

  • Dr. Michael Schmid, Spitalfacharzt